Dr. med. Martin Breinesberger
   Arzt für Allgemeinmedizin
   Wahlarzt Ordination

Nav Ansichtssuche

Navigation

Suchen

NARBEN UND SCHONHALTUNG

 

Narben stören überall da die normale Funktion unseres Bewegungsapparates oder unserer Organe, wo es durch sie zu einer Spannung bei der Bewegung kommt. Diese Spannung wird als Schmerz erlebt. Um diesem Schmerz auszuweichen, nimmt man eine bewusste oder unbewusste Schonhaltung ein. Jede Schonhaltung hat eine Entlastung der einen Seite durch eine Überbelastung der anderen Seite zur Folge. So sind chronische Schmerzen häufig die Folge einer Überbelastung durch eine Schonhaltung.

direkte Beschwerden sind:

  • Druckempfindlichkeit
  • Bewegungseinschränkung
  • lange Rötung, Schwellung der Narbe, erhöhte Hauttemperatur
  • Wetterfühligkeit
  • Juckreiz
  • lokale Verhärtung der Narbe
  • Taubheitsgefühl, Übersensibilität
  • Durchblutungsstörung

 

indirekte Beschwerden:

  • bewusste oder unbewusste Schonhaltung.
  • durch Entlastung der einen Seite à Überlastung der anderen Seite
  • Überlastung schädigt gesundes Gewebe à diffuse Schmerzsymptomatiken
  • Störungen des Energieflusses in den Meridianen

Zusätzliche Informationen