Dr. med. Martin Breinesberger
   Arzt für Allgemeinmedizin
   Wahlarzt Ordination

Nav Ansichtssuche

Navigation

Suchen

METHODE

 

Die Narbenentstörung erfolgt mittels des APM-Gerätes nach Willy Penzel. Dazu wird ein Gerät eingesetzt, das Narbe und Umfeld mit schwachem Strom durchflutet. An einer Skala ist ersichtlich, wann die energetische Blockade aufgelöst ist. Dieses Gerät kann auch messen, ob eine Narbe überhaupt ein Störfeld ist oder nicht, denn es ist nicht jede Narbe immer auch ein Störfeld; da hier auch die Lage entscheidend ist, nämlich ob einer der Hauptmeridiane durchschnitten wurde. In nur wenigen Sitzungen lassen sich so meist problem- und schmerzlos Narben entstören. Sie kann auch mittels eines Therapiestäbchen, Schröpfköpfe, Massagen oder Unterspritzung mit Xylocain erfolgen (schmerzhaft!). Dabei wird man bemerken, dass sich die Narbe merkbar abflacht. Auch taube Körperstellen werden wieder mit Energie versorgt und die Empfindung stellt sich ein.

Als ideale Behandlungsmethode hat sich die Narbenentstörung nach Willy Penzel erwiesen. – Oft ist nur eine Sitzung notwendig. Der Patient steht auf und stellt spontan fest: „Ich habe mich seit langem nicht mehr so wohl gefühlt.“

Die Behandlung einer Narbe kann heftige Emotionen auslösen, weil jedem Meridian bestimmte Gefühlsregungen zugeordnet sind. Wenn ein durch Narben entstandener Gefühlsstau aufgelöst wird, kann es dadurch zu Erregungszuständen kommen. Deshalb bin ich dazu übergegangen jeden Patienten vor einer Narbenentstörung, mental (mittels der Techniken aus der Energetischen Psychotherapie) kurz vorzubereiten und dadurch zu stabilisieren. Denn v. a. große Narben haben meistens auch noch die Erinnerung an das verursachende Ereignis gespeichert; diese Erinnerung an ihre Entstehung ist oftmals traumatisch und mit bewusst oder unbewusst erlebtem Gefühlsstress verbunden.

Zusätzliche Informationen