Dr. med. Martin Breinesberger
   Arzt für Allgemeinmedizin
   Wahlarzt Ordination

Nav Ansichtssuche

Navigation

Suchen

ANWENDUNG

 

Allgemeine Einsatzmöglichkeiten:

  •  Auflösen von Ängsten
     - Angst vor Tieren, Situationen, etc.
     - Prüfungsangst
     - Versagensängste
  •  Konzentrationsstörungen
  •  Hilfe bei Lernproblemen
  •  Erhöhung der Gedächtnisleistung
  •  Persönlichkeitsentwicklung
  •  Motivation und Zielerreichung
  •  Abbau von Fehlverhalten
     - Unsicherheit, Nervosität
     - Selbstwert erhöhen
     - Stress, Überforderung, Burnout
     - Stottern, Sprachstörungen
     - und viele mehr ...

Einsatzmöglichkeiten im sportlichen Bereich:

  •  Reaktionsfähigkeit verbessern
  •  Verbesserung der Konzentration
  •  Erlernen von neuem Verhalten
     - Bewegungsabläufe
     - Techniken

Weitere Anwendungsmöglichkeiten:

  •  Lindern oder Beseitigen von Schmerzen
  •  Auflösen von Verhaltensauffälligkeiten
  •  Verstimmungen
  •  Suchtverhalten
  •  Übergewicht reduzieren, Idealgewicht halten
  •  Raucherentwöhnung
  •  Hautproblemen
  •  Einschlafproblemen
  •  Blockaden lösen
  •  Sexuelle Problemstellungen
  •  Regression/Progression
  •  Rückführungen, Reinkarnation
  •  und viele andere mehr ...

 

Warum - sind medizinische Hypnose und hypnotische Kommunikation im ärztlichen Alltag unverzichtbar?

  • weil Sie rasch, therapeutisch effizient und zielorientiert arbeiten wollen
  • weil Sie Voraussetzungen für eine gute Patientencompliance schaffen wollen
  • weil Sie Eigenverantwortung und damit das Selbstheilungspotential der Patienten aktivieren können
  • weil sekundärer Krankheitsgewinn den Therapieerfolg behindert / verhindert
  • weil Sie Werkzeuge gegen psychosomatische Probleme und Symptomverschiebungen gewinnen
  • weil Empathie einen wichtigen Schlüssel für den ärztlichen Erfolg darstellt und
  • weil wir während des Studiums keinerlei adäquate Kommunikationsausbildung erhalten haben.


Wozu - soll ich das machen?

  • um einen noch besseren Zugang zu den Patienten zu bekommen
  • um im Team erfolgreicher kommunizieren und ein solches besser führen zu können
  • um gegen Stress und Burnout resistenter zu sein
  • um den Praxisalltag leichter bewältigen zu können
  • um in der Therapie schneller auf den Punkt zu kommen
  • um eine höhere Patientenzufriedenheit zu erreichen
  • um von noch mehr Patienten weiterempfohlen zu werden

Zusätzliche Informationen