Dr. med. Martin Breinesberger
   Arzt für Allgemeinmedizin
   Wahlarzt Ordination

Nav Ansichtssuche

Navigation

Suchen

GESUNDENUNTERSUCHUNG

 

Jeder ÖsterreicherIn ab dem 18. Lebensjahr steht einmal pro Jahr eine Gesundenuntersuchung kostenlos zu, wenn sie bei einer der folgenden Versicherungen versichert ist: GKK, BVA, SVA, KFA oder Eisenbahnerversicherung.

Die eigene Gesundheit hängt nicht vom behandelnden Arzt ab. Sie beginnt bei jedem Menschen selbst: Eine ausgewogene Ernährung, Bewegung oder geistiges Training gehören ebenso dazu wie die Gesundenuntersuchung.

Was die Basis-Gesundenuntersuchung alles umfasst:

  • Die Untersuchung dauert etwa 45 min;
  • Ausführliches Gespräch mit Erfassung von persönlichen Risikofaktoren;
  • Genaue interne Untersuchung mit Ermittlung von Größe, Gewicht, Bauchumfang, BMI (Body mass index), Pulsfrequenz und Blutdruck;
  • Abhören von Lunge und Herz;
  • Untersuchung des Hals-Nasen-Ohren-Bereiches;
  • Tastbefund von Gefäßen, Leber, Nieren, Milz;
  • Begutachtung von Gelenken und Wirbelsäule;
  • Begutachtung der Haut und Muttermalkontrolle;
  • Blutuntersuchung, Harnuntersuchung;
  • ab dem 40. Lebensjahr Untersuchung des Stuhles auf Blut;
  • Impfpasscheck und gegebenenfalls Durchführung der fehlenden Impfungen

Sollte Interesse an einer Mammographie bestehen (wir empfehlen diese jeder Frau ab 40), oder weiteren Röntgen- und Ultraschalluntersuchungen, so können diese auf Wunsch auch am gleichen Tag im Röntgeninstitut DZU, im selben Gebäude, vereinbart werden.

Jede Erweiterung dieser Basis-Gesundenuntersuchung ist selbstverständlich möglich, z.B.: EKG, gynäkologische Untersuchung, Hormonberatung etc.

Für diese zusätzlichen Untersuchungen gilt das Wahlarztsystem.

Diese Untersuchungen sind vor allem zur Unfallverhütung wichtig.

Die Vorsorgeuntersuchung besteht aus 2 Terminen:

1. Termin zur Blutabnahme am Morgen:
Da diese Untersuchung in nüchternem Zustand durchgeführt wird, biete ich das Service, daß nach der Blutabnahme bei mir in der Ordination ein warmes Frühstück, im Sinne der TCM eingenommen werden kann.

2. Termin: Befundbesprechung
Dieser Termin wird individuell vereinbart und dauert zwischen 30- 50 Minuten.

Zur Bestimmung des Risikos füllt der Patient einen Anamnesefrage,- und Alkoholfragebogen aus, den er beim 1. Termin bekommt. Diese Bögen werden dann bei der Befundbesprechung gemeinsam durchgegangen und auf Auffälligkeiten geprüft.

Wichtig hierbei ist die wahrheitsgemäße Beantwortung der Fragen.

Nach dem Abschlussgespräch bekommt der Patient den ausgefüllten Befundbogen mit, ebenso ein individuell auf ihn abgestimmte Befundmappe, in der sich noch einmal alle Diagnosen und Therapievorschläge finden.

Eine Besonderheit sind sicherlich die Übungskärtchen zum Herausnehmen, damit die Übungen auch wirklich gelingen.

 

Die Empfehlungen für die Untersuchungen liegen bei 

Unter 50-Jährigen bei allen 3 Jahren
Über 50-Jährigen bei allen 2 Jahren

Zusätzliche Informationen