Dr. med. Martin Breinesberger
   Arzt für Allgemeinmedizin
   Wahlarzt Ordination

Nav Ansichtssuche

Navigation

Suchen

CRANIOSACRALE OSTEOPATHIE SÄUGLINGSTHERAPIE

 

Während der Geburt können beim Säugling Funktionsstörungen durch verschiedene Ursachen entstehen. Vorgeburtlich sind diese beispielsweise der Druck im Mutterleib, die räumliche Enge, vorzeitige Wehen und während der Geburt die Enge des Geburtskanals. Oftmals kommt es hierdurch zu Schädeldeformationen und zu dadurch bedingten Spannungen der Gehirnhäute. So kann beim Säugling das harmonische Zusammenspiel zwischen den Bestandteilen des Körpers gestört werden. Deshalb empfiehlt es sich, etwaige Läsionen durch eine craniale Behandlung aufzuspüren.

Die dadurch hervorgerufenen Symptome können ganz unterschiedlich sein: Beim Säugling können vegetative Störungen wie Probleme beim Saugen, Erbrechen, Blähungen, Verstopfung oder Durchfall entstehen, aber auch oftmals Unruhe, Schlafprobleme, vermehrtes Schreien und Probleme in der motorischen Entwicklung oder funktionelle Veränderungen des Rückgrats.

Beim Kleinkind kann es zu einer Entwicklungsverzögerung wie z.B. Probleme der Sprachentwicklung,  Koordinationsstörungen, Infektanfälligkeit mit häufigem Schnupfen und Mittelohrentzündungen zu einer Hyperaktivität wie ADHS kommen.

Da aber auch andere Belastungen wie Umweltgifte, Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Stress und Überbelastung zu einer Störung der harmonischen Abläufe der Körperfunktionen auslösen können, ist die Ursachendiagnostik der Symptome nicht unwesentlich.

Die Craniosacral- Behandlung von Säuglingen und Kleinkindern verläuft sanft und spielerisch. Es wird auf jede einzelne Reaktion geachtet und diese wird in das Behandlungsschema miteinbezogen. So wird den kleinen Menschen der Weg ins Leben in vielerlei Hinsicht erleichtert, ebenso wie den Eltern, die auf diesem Weg ihr Kind oft ein bisschen besser verstehen lernen.

Zusätzliche Informationen