Dr. med. Martin Breinesberger
   Arzt für Allgemeinmedizin
   Wahlarzt Ordination

Nav Ansichtssuche

Navigation

Suchen

AKUPUNKTUR IST EINE REGULATIONSTHERAPIE

 

Es werden also körpereigene Heilkräfte aktiviert. Durch gezieltes Setzen eines Reizes (z.B. Nadel) kommt es einerseits zu einer unmittelbaren Reaktion und in weiterer Folge zu einem therapeutischen Effekt.

Die Lehre der klassischen chinesischen Akupunktur ist nur ein kleiner Teil der traditionellen chinesischen Medizin. Danach gibt es im Körper ein Verbindungssystem (die Meridiane) das die Energie des Körpers (das Qi) fließen lässt. Auf diesen Meridianen liegen auch die in der Akupunktur verwendeten Behandlungspunkte.

Die philosophischen und theoretischen Grundlagen der Akupunktur wurden vor über 4.000 Jahren im Rahmen der traditionellen chinesischen Medizin geschaffen.

Im Mittelpunkt steht die Vorstellung von einer im Körper fließenden Lebenskraft, auch Lebensenergie genannt, (chinesisch Qi, japanisch Ki) auf deren Wirkung alle Lebensäußerungen beruhen. Diese Lebensenergie ist immer in Bewegung.

Im Körper fließt sie durch Energiebahnen (Meridiane) und versorgt ihn mit der lebensnotwendigen Energie. Auf den Meridianen liegen die Akupunkturpunkte, mit deren Hilfe man den Energiefluss im Körper beeinflussen und regulieren kann.

Wenn man gesund ist, fließt die Lebensenergie im Gleichgewicht, die Funktionen der Organe sind kräftig und ungestört. Krankheiten sind nach fernöstlicher Vorstellung auf eine Störung im Fließen der Lebensenergie zurückzuführen, entweder liegt eine Schwäche oder eine Fülle der Lebenskräfte vor. Auch eine Blockade in den Meridianen können Schmerzen oder andere Gesundheitsstörungen und Krankheiten hervorrufen.

Die Nadelung der Akupunkturpunkte hat eine harmonisierende Wirkung, Fülle wird verteilt, Schwäche angeregt und Blockaden gelöst. Das Ziel der fernöstlichen Medizin ist es das Gleichgewicht wieder herzustellen.

Akupunktur ist eine effektive Behandlungsform, besonders bei Menschen, die unter chronischen Schmerzen leiden, z. B. Kopfschmerzen, Migräne, Rückenschmerzen und bei Erkrankungen des vegetativen Nervensystems. Ebenso wird die Akupunktur auch als eine erfolgreiche Therapie gegen das Rauchen und anderen Suchtkrankheiten eingesetzt. Eine Akupunktursitzung dauert ca. 45 - 60 Minuten.

Zusätzliche Informationen